Rechtsschutzversicherung

Thema: // Author: Arne Lotze

Recht haben / Recht bekommen

Die Rechtsschutzversicherung gibt es wesentlich aufgrund der Differenz zwischen Recht haben und Recht bekommen. Was nämlich tun, wenn man im Recht ist, die Gegenseite das aber abstreitet? Man erwägt den Gang zum Anwalt, weiß aber auch, dass das Kosten mit sich bringt.

So finden sich im Internet sowohl Tabellen zu den Kosten von Rechtsstreitigkeiten

Quelle: www.rechtsschutz.de
Quelle: www.rechtsschutz.de

als auch Porzesskostenrechner, hier für einen Streitwert von 3.000 €:

Prozesskosten

Deswegen die Rechtsschutzversicherung

In der Tat ist es nämlich so, dass eine Rechtsschutzversicherung gerade für jemanden wichtig ist, der sich nicht gerne streitet. Der kann das dann den Anwalt oder Mediator tun lassen. Es geht schließlich auch nicht darum, dass man selbst sich streiten will oder jemanden schädigt – dafür ist die private Haftpflichtversicherung da und wichtig.

Es geht vielmehr um Unwägbares respektive um Mitmenschen, die einem einen Schaden zufügen und dann von nichts wissen wollen.

Vorsicht Wartezeiten

Häufig kommen Kunden erst auf ihren Berater zu, wenn es für die Rechtsschutzversicherung schon zu spät ist. Steht der Rechtsstreit unmittelbar bevor, leistet die Rechtsschutzversicherung in bestimmten Bereichen nämlich nicht, darunter der recht kostenintensive Bereich des Arbeitsrechts. Es besteht eine dreimonatige Wartezeit in folgenden Sparten:

  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Verwaltungsrechtsschutz in Verkehrssachen
  • Arbeits- und Sozialgerichts-Rechtsschutz
  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten
  • Rechtsschutz für die selbst genutzte Wohneinheit

Ich wünsche ein streitfreies Leben in dieser gleichermaßen gefährlichen wie auch schönen Welt!

 

Ich hoffe, dieser Beitrag hat Dir mindestens Unterhaltung und bestenfalls einen Erkenntnisgewinn beschert! Er stellt selbstverständlich keine Beratung dar. Du möchtest aber gerne Beratung haben?
Dann melde Dich: per Mail beratung@finanzdiskurs.de oder Telefon +49 178 3484412

Das könnte dich auch interessieren

  1. Unnötige und nötige Versicherungen

    Die kürzeste Begründung ist bekanntlich gerade vier Buchstaben lang: „Isso.“ Nun spielt einem die

  2. Wer soll das bezahlen?

    Wer hat so viel Geld? Mit Blick auf die medizinische Versorgung handelt es sich begrüßenswerterweise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.