Brexit und Österreich Fürwahr, wir leben in spannenden – oder auch ungewissen – Zeiten. In verschiedenen Ländern Europas scheint die Runde zu machen, dass 100% der Bevölkerung der festen Überzeugung sind, dass 50% komplett bescheuert sind. So geschehen bei der Bundespräsidentschaftswahl in Österreich mit gerade so noch erfreulichen 50,3% für den weltoffenen Alexander Van der…

vollständigen Artikel lesen

Nicht die Ärzte aus Berlin Die sind mit fortschreitendem Alter milde geworden und aus dem Punk zusehends Richtung Urlaub gefahren. Man entsinne sich: Warum ich mein T-Shirt von der Planet Punk Tour irgendwann weggeschmissen hab, weiß ich auch nicht. Um die geht es aber gar nicht. Sondern um die, die häufig einen weißen Kittel tragen,…

vollständigen Artikel lesen

Asset-backed Securities

Thema: // Author: Arne Lotze

Warum sollten mich Asset-backed Securities interessieren? ABS sollten interessieren, weil sie viel zur Finanzkrise 2008 beigetragen haben – deren Nachwehen wir 2015 in Form der anhaltenden Niedrigzinspolitik und Eurozonenkrise noch immer spüren, während im Lan der Urheber, den USA schon  über den Zeitpunkt des Anhebens des Leitzinses diskutiert wird – was dann übrigens festverzinsliche Wertpapiere,…

vollständigen Artikel lesen

So Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen in einem Vortrag, in dem ich ihn erleben durfte. Der vermeintliche Solidarsystem wird schon gescheitert sein Guter Typ, in der Demographie und Statistik so zuhause, dass er sehr unangestrengt und humorvoll damit umgeht – nicht, ohne, dass die Dramatik des scheiternden Generationenvertrages verlorengeht. (Siehe auch: Staatsverschuldung: „Griechenland ist hier“) Zumal…

vollständigen Artikel lesen

Und alljährlich grüßt das Solidarprinzip des deutschen Sozialversicherungssystems – frohes Neues übrigens! Das hat prinzipiell auch in 2015 beschlossen, unsolidarisch zu sein, anhaltend und per definitionem: Solidarischer Sozialstaat ist nicht Solidarsystem im Schafspelz Insofern handelt es sich also weiterhin um ein Solidarsystem im Schafspelz, was wiederum nicht ganz unpassend ist, wenn mitunter der Eindruck entsteht, die…

vollständigen Artikel lesen

Von drauß aus dem Supermarkt komm’ ich her und ich sag Euch, es weihnachtet sehr. Geht schon wieder gut runter, der erste Lebkuchen der Saison. Nicht, dass das jemand für Frustbewältigung hält. Und so fern liegt das in meiner liebreizenden Branche der Versicherungen vermittelnden Menschen gar nicht. Selbsthilfegruppe Frust in der Versicherungsbranche Am Mittwoch, den…

vollständigen Artikel lesen

Stiftung Warentest schreibt oft zu viel

Thema: // Author: Arne Lotze

Der Demographiemeteorit Erst, wenn die Kugellager der finanzdiskurs Gebetsmühlen vollkommen entlagert sind, wird man feststellen, dass die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung so beständig sind wie das Hamburger Wetter im April und der Demographiemeteorit auf der Erde eingeschlagen sein wird. Siehe dazu gleichermaßen erhellend und unterhaltsam Prof. Raffelhüschen. Der Eindruck entsteht zumindest. Nun gab es 2006…

vollständigen Artikel lesen

Warum ist eigentlich immer schlechtes Wetter? „Warum ist eigentlich immer schlechtes Wetter“ lässt die PwC Stiftung zu ihrem zehnjährigen Bestehen fragen. Lasse macht also die Erfahrung, dass das Wetter nie genehm ist. Noch nicht einmal dann, wenn man eine Schalter in Händen hält, mit dem man das Wetter schlagartig verändern kann. Das und eine „Mist-Limo“…

vollständigen Artikel lesen

Finanzberatung: Gut beraten?

Thema: // Author: Arne Lotze

Finanzprodukte sind komplex — und beileibe kein Spaßthema. Beratung muss her. Welcher aber der vielen Berater, die sich anbieten ist der passende? Zumindest noch hat man in der Branche mit einem Durchschnittsalter in den 50ern freie Auswahl. Und ungebunden, frei ist grundsätzlich schon mal eine ganz gute Idee. Mit der Freiheit kommt allerdings auch die…

vollständigen Artikel lesen

Das meine ich jetzt natürlich schon wieder irgendwie anders. Abgesehen davon meine ich das in einer Randnotiz aber durchaus ernst. Ich finde toll, wie Vereine es schaffen, lediglich über eine einsame Gemeinsamkeit ganz unterschiedliche Menschen zusammenzubringen, die sonst nie miteinander zu tun hätten. Vereine machen Werte erlebbar, die man mit Geld nicht kaufen kann. Außerdem…

vollständigen Artikel lesen