Risiko in der Geldanlage

Thema: // Author: Arne Lotze

Gibt es Risiko überhaupt?

Ja und Nein. Natürlich bringt eine jede Anlage ihre ganz eigenen Risiken mit sich. Beim „Risiko“ handelt es sich aber zum einen eher um ein Verhältnis von Erwartung und Risikoneigung einerseits – und zum anderen um eine subjektive Komponente. Was sich für den einen hochriskant anfühlt. lässt sich den anderen ganz die Ruhe selbst noch eine Tasse Tee aus der Küche holen.

So ist es am Ende also als fixes Kriterium vor allem die Liquidität, die sich objektiv beurteilen lässt. Dazu ausführlicher das Video Magisches Dreieck der Geldanlage.

Insofern ist also vergleichsweise absurd von riskanten Anlagen wie Aktienfonds zu sprechen, wie es die Verbraucherschutzzentralen gerne tun. Richtig ist, dass eine gestreute Anlage am Aktienmarkt kurzfristig riskant ist. Langfristig halte ich sie für sicherer als die Anlage auf dem Sparbuch bei der Hausbank aus zwei Gründen:

  1. das Geld ist nicht bei einem Unternehmen, nämlich der Bank, investiert sondern bei mehreren. (Auch, wenn es die Einlagensicherung gibt)
  2. die Rendite liegt über der Inflationsrate, das heißt, meine Kaufkraft wird nicht einfach von der Zeit aufgefressen.

Ein schönes Tool, um sich die Sinnhaftigkeit und Risikoarmut von langfristigen Investments am Aktienmarkt anzuschauen, ist das DAX Rendite Dreieck:

dax rendite Dreieck

Dem ist zu entnehmen, dass es nach der 15 Jahre Diagonale, selbst, wenn man nur in die größten 30 deutschen Unternehmen investiert hätte, historisch keinen Zeitraum mit negativer Wertentwicklung mehr gab zum einen und zum anderen, dass die Wertentwicklung sich langfristig sehr konservativ und umaufregend dem Durchschnitt von 6-8% p.a. annähert.

3 unumstößliche Prinzipien zur Minimierung von Risiko

Unumstößlich sinnvoll bleiben diese 3 Prinzipien:
1. Gedanken über die gewünschte Anlagedauer und somit die strategische Asset Allokation sind sinnvoll und notwendig.
2. Eine Streuung des Vermögens in vernünftigem Rahmen ergibt Sinn, gerade, wenn man Risiko abwenden möchte.
3. Geld in Produkte zu investieren, die man nicht versteht hingegen, ist unsinnig.

Ich hoffe, dieser Beitrag hat Dir mindestens Unterhaltung und bestenfalls einen Erkenntnisgewinn beschert! Er stellt selbstverständlich keine Beratung dar. Du möchtest aber gerne Beratung haben?
Dann melde Dich: per Mail beratung@finanzdiskurs.de oder Telefon +49 178 3484412

Das könnte dich auch interessieren

  1. Kinder und Geldanlage

    „Ihr Kinderlein kommet.“ Ab morgen weihnachtsmarktet es in Hamburg wieder. Sowohl Weihnachten

  2. Bibelkonforme Geldanlage

    Was tun mit Geld? Man kann mit Geld Dinge tun. Einige davon sind schlau, einige sind weniger schlau.

  3. Die Angst der Sparer und ihre Fehler

    Geldanlage: Nichts ist so beständig wie der Wandel Damit hat der alte Grieche Wichtiges zum Thema Geldanlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.